Daten­schutz­er­klä­rung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfol­gend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) informieren.

Verant­wort­li­cher

Verant­wort­lich für die nachfol­gend darge­stellte Daten­ver­ar­bei­tung ist die im Impres­sum genannte Stelle.

Nutzungs­da­ten

Wenn Sie unsere Websei­ten besuchen, werden auf unserem Webser­ver tempo­rär sogenannte Nutzungs­da­ten zu statis­ti­schen Zwecken als Proto­koll ausge­wer­tet, um die Quali­tät unserer Websei­ten zu verbes­sern. Dieser Daten­satz besteht aus

  • dem Namen und der Adresse der angefor­der­ten Inhalte,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertra­ge­nen Datenmenge,
  • dem Zugriffs­sta­tus (Inhalt übertra­gen, Inhalt nicht gefunden),
  • der Beschrei­bung des verwen­de­ten Webbrow­sers und des Betriebssystems,
  • dem Refer­ral-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfra­gen­den Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Perso­nen­be­zug nicht mehr herstell­bar ist.

Die genann­ten Proto­koll­da­ten werden nur anony­mi­siert ausgewertet.

Daten­si­cher­heit

Um Ihre Daten vor unerwünsch­ten Zugrif­fen möglichst umfas­send zu schüt­zen, treffen wir techni­sche und organi­sa­to­ri­sche Maßnah­men. Wir setzen auf unseren Websei­ten ein Verschlüs­se­lungs­ver­fah­ren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Inter­net mittels einer TLS-Verschlüs­se­lung übertra­gen. Sie erken­nen dies in der Regel daran, dass in der Status­leiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlos­sen ist und die Adress­zeile mit https:// beginnt.

Content Delivery Network (CDN)

Zur Optimie­rung der Ladege­schwin­dig­kei­ten der Webseite wird das Content Delivery Network von Akamai (Akamai Techno­lo­gies Inc., 150 Broad­way, Cambridge, MA 02142, USA) verwen­det. Ein CDN trägt dazu bei, Inhalte unseres Online­an­ge­bo­tes, insbe­son­dere Dateien wie Grafi­ken oder Skripte, mit Hilfe regio­nal oder inter­na­tio­nal verteil­ter Server schnel­ler bereit­zu­stel­len. Wenn Sie auf diese Inhalte zugrei­fen, stellen Sie eine Verbin­dung zu Servern von Akamai her, wobei Ihre IP-Adresse und ggf. Browser­da­ten übermit­telt werden. 

Wir möchten Sie darauf hinwei­sen, dass Ihre über den Dienst erfass­ten Daten unter Umstän­den außer­halb des Raumes der Europäi­schen Union übertra­gen und verar­bei­tet werden können. Es besteht in diesem Fall das Risiko, dass das von der DSGVO vorge­schrie­bene Daten­schutz­ni­veau nicht einge­hal­ten und die Durch­set­zung Ihrer Rechte nicht oder nur erschwert erfol­gen kann.

Die Nutzung des Content Delivery Networks erfolgt auf Grund­lage unserer berech­tig­ten Inter­es­sen, d.h. Inter­esse an einer siche­ren und effizi­en­ten Bereit­stel­lung sowie der Optimie­rung unseres Online­an­ge­bo­tes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Infor­ma­tio­nen über die Daten­ver­ar­bei­tung durch Akamai, sowie Infor­ma­tio­nen zur Speicher­dauer der verar­bei­te­ten Daten, finden Sie in den Daten­schutz­hin­wei­sen von Akamai derzeit abruf­bar unter: https://www.akamai.com/de/de/privacy-policies/.

Auftrags­ver­ar­bei­ter

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftrags­ver­ar­bei­tung gem. Art. 28 DSGVO an Dienst­leis­ter weiter, die uns beim Betrieb unserer Websei­ten und der damit zusam­men­hän­gen­den Prozesse unter­stüt­zen. Das sind z.B. Hosting-Dienst­leis­ter. Unsere Dienst­leis­ter sind uns gegen­über streng weisungs­ge­bun­den und entspre­chend vertrag­lich verpflichtet.

Cookies

Erfor­der­li­che Cookies
Auf unseren Websei­ten setzen wir Cookies ein, die zur Nutzung unseren Websei­ten erfor­der­lich sind.

Cookies sind kleine Textda­teien, die auf Ihrem Endge­rät gespei­chert und ausge­le­sen werden können. Man unter­schei­det zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schlie­ßen und perma­nen­ten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespei­chert werden.

Wir nutzen diese erfor­der­li­chen Cookies nicht für Analyse‑, Tracking- oder Werbe­zwe­cke. Teilweise enthal­ten diese Cookies ledig­lich Infor­ma­tio­nen zu bestimm­ten Einstel­lun­gen und sind nicht perso­nen­be­zieh­bar. Sie können auch notwen­dig sein, um die Benut­zer­füh­rung, Sicher­heit und Umset­zung der Seite zu ermöglichen.

Wir nutzen diese Cookies auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie können Ihren Browser so einstel­len, dass er Sie über die Platzie­rung von Cookies infor­miert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie trans­pa­rent. Sie können Cookies zudem jeder­zeit über die entspre­chende Browser­ein­stel­lung löschen und das Setzen neuer Cookies verhin­dern. Bitte beach­ten Sie, dass unsere Websei­ten dann ggf. nicht angezeigt werden können und einige Funktio­nen technisch nicht mehr zur Verfü­gung stehen.

Mehr als erfor­der­li­che Cookies
Bei Betre­ten unserer Website infor­mie­ren wir Sie über die Arten der von uns verwen­de­ten Cookies und geben Ihnen die Möglich­keit, einzel­nen Arten von Cookies zuzustim­men oder nicht. Wir laden nicht notwen­dige Cookies erst dann, wenn Sie Ihrer Verwen­dung der Art nach zugestimmt haben.

Unsere Website nutzt die Cookie-Consent-Techno­lo­gie von „Compli­anz GDPR/CCPA Cookie Consent“, um Ihre Einwil­li­gung zur Speiche­rung bestimm­ter Cookies in Ihrem Browser einzu­ho­len und diese daten­schutz­kon­form zu dokumen­tie­ren. Anbie­ter dieser Techno­lo­gie ist Compli­anz B.V., Atoom­weg 6b, 9743 AK Gronin­gen, Nether­lands (im Folgen­den Complianz).

Wenn Sie unsere Website betre­ten, werden diverse Compli­anz-Cookies in Ihrem Browser gespei­chert, in dem die von Ihnen erteil­ten Einwil­li­gun­gen oder der Wider­ruf dieser Einwil­li­gun­gen gespei­chert werden.

Die erfass­ten Daten werden gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auffor­dern bzw. das Compli­anz-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt. Zwingende gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­fris­ten bleiben unberührt. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung von Compli­anz finden Sie unter https://complianz.io/privacy-statement.
Der Einsatz der Compli­anz-Cookie-Consent-Techno­lo­gie erfolgt, um die gesetz­lich vorge­schrie­be­nen Einwil­li­gun­gen für den Einsatz von Cookies einzu­ho­len. Rechts­grund­lage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

Google Tag Manager

Aus Gründen der Trans­pa­renz weisen wir darauf hin, dass wir den Google Tag Manager nutzen. Der Google Tag Manager erfasst selbst keine perso­nen­be­zo­ge­nen Daten. Der Tag Manager erleich­tert uns die Einbin­dung und Verwal­tung unserer Tags.

Tags sind kleine Codeele­mente, die unter anderem dazu dienen, Traffic und Besucher­ver­hal­ten zu messen, die Auswir­kung von Online-Werbung und sozia­len Kanälen zu erfas­sen, Remar­ke­ting und die Ausrich­tung auf Zielgrup­pen einzu­rich­ten und Websei­ten zu testen und zu optimie­ren. Wir nutzen den Tag Manager den Google Dienst Google Analy­tics. Weitere Infor­ma­tio­nen zum Google Tag Manager finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Google Analy­tics

Zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung unserer Websei­ten verwen­den wir das Webana­ly­se­tool „Google Analy­tics“. Google Analy­tics erstellt Nutzungs­pro­file auf Grund­lage von Pseud­ony­men. Hierzu werden perma­nente Cookies auf Ihrem Endge­rät gespei­chert und von uns ausge­le­sen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wieder­keh­rende Besucher zu erken­nen und als solche zu zählen.

Im Rahmen von Google Analy­tics unter­stüt­zen uns Google Ireland Limited und Google LLC. (USA) als Auftrags­ver­ar­bei­ter nach Art. 28 DSGVO. Die Daten­ver­ar­bei­tung kann daher auch außer­halb der EU bzw. des EWR statt­fin­den. Im Hinblick auf Google LLC kann aufgrund der Verar­bei­tung in den USA kein angemes­se­nes Daten­schutz­ni­veau angenom­men werden. Es besteht das Risiko, dass Behör­den auf die Daten zu Sicher­heits- und Überwa­chungs­zwe­cken zugrei­fen, ohne dass Sie hierüber infor­miert werden oder Rechts­mit­tel einle­gen können. Bitte beach­ten Sie dies, wenn Sie sich dazu entschei­den, Ihre Einwil­li­gung in unsere Nutzung von Google Analy­tics abzugeben.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwil­li­gung über unser Banner abgege­ben haben. Die Übermitt­lung in ein Dritt­land erfolgt auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Bitte folgen Sie hierzu diesem Link und treffen die entspre­chen­den Einstel­lun­gen über unser Banner.

Webfonts

Diese Seite nutzt zur einheit­li­chen Darstel­lung von Schrift­ar­ten so genannte Web Fonts, die von Google Fonts und Adobe Typekit bereit­ge­stellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötig­ten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrift­ar­ten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwen­dete Browser Verbin­dung zu den Servern von Google Webfonts bzw. Adobe Typekit aufneh­men. Hierdurch erlangt Google bzw. Adobe Typekit Kennt­nis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufge­ru­fen wurde. Die Nutzung von Google Fonts und Adobe Typekit Webfonts erfolgt im Inter­esse einer einheit­li­chen und anspre­chen­den Darstel­lung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Sie Wider­spruchs­recht ausüben möchten, besuchen Sie unsere Seite nicht mehr.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Standard­schrift von Ihrem Compu­ter genutzt.

Weitere Infor­ma­tio­nen zu Google Fonts finden Sie unter https://fonts.google.com und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google Fonts: https://policies.google.com/privacy

Weitere Infor­ma­tio­nen zu Adobe Typekit Web Fonts finden Sie unter https://typekit.com/ und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Adobe Typekit: https://www.adobe.com/de/privacy/policies/typekit.html

Kontakt­for­mu­lar

Sie haben die Möglich­keit, sich mit uns über unser Kontakt­for­mu­lar in Verbin­dung zu setzen. Zur Nutzung unseres Kontakt­for­mu­lars benöti­gen wir von Ihnen zunächst die als Pflicht­fel­der markier­ten Daten.

Diese Daten verwen­den wir auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten.

Darüber hinaus können Sie selbst entschei­den, ob Sie uns weitere Angaben mittei­len möchten. Diese Angaben erfol­gen freiwil­lig und sind für die Kontakt­auf­nahme nicht zwingend erfor­der­lich. Ihre freiwil­li­gen Angaben verar­bei­ten wir auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.Ihre Daten werden nur zur

Beant­wor­tung Ihrer Anfrage verar­bei­tet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erfor­der­lich sind und keine gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­pflich­ten entgegenstehen.

Soweit Ihre, per Kontakt­for­mu­lar übermit­tel­ten Daten, auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verar­bei­tet werden, können Sie der Verar­bei­tung jeder­zeit wider­spre­chen. Zudem können Sie ihre Einwil­li­gung in die Verar­bei­tung der freiwil­li­gen Angaben jeder­zeit wider­ru­fen. Wenden Sie sich hierfür bitte an die im Impres­sum genannte E‑Mail-Adresse.

Speicher­dauer

Sofern wir nicht im Einzel­nen bereits über die Speicher­dauer infor­miert haben, löschen wir perso­nen­be­zo­gene Daten, wenn sie für die vorge­nann­ten Verar­bei­tungs­zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind und keine gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­pflich­ten einer Löschung entgegenstehen.

Ihre Rechte als betrof­fene Person

Bei der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betrof­fene Person bestimmte Rechte:

Auskunfts­recht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestä­ti­gung darüber zu verlan­gen, ob Sie betref­fende perso­nen­be­zo­gene Daten verar­bei­tet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese perso­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzel­nen aufge­führ­ten Informationen.

Recht auf Berich­ti­gung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger perso­nen­be­zo­ge­ner Daten und ggf. die Vervoll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, zu verlan­gen, dass Sie betref­fende perso­nen­be­zo­gene Daten unver­züg­lich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzel­nen aufge­führ­ten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung zu verlan­gen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufge­führ­ten Voraus­set­zun­gen gegeben ist, z. B. wenn Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einge­legt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO)
In bestimm­ten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzel­nen aufge­führt sind, haben Sie das Recht, die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gängi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format zu erhal­ten bzw. die Übermitt­lung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Wider­rufs­recht (Art. 7 DSGVO)
Sofern die Verar­bei­tung von Daten auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berech­tigt, die Einwil­li­gung in die Verwen­dung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit zu wider­ru­fen. Bitte beach­ten Sie, dass der Wider­ruf erst für die Zukunft wirkt. Verar­bei­tun­gen, die vor dem Wider­ruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Wider­spruchs­recht (Art. 21 DSGVO)
Werden Daten auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wahrung berech­tig­ter Inter­es­sen) oder auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wahrung öffent­li­chen Inter­esse oder in Ausübung öffent­li­cher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­tion ergeben, jeder­zeit gegen die Verar­bei­tung Wider­spruch einzu­le­gen. Wir verar­bei­ten die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweis­bar zwingende schutz­wür­dige Gründe für die Verar­bei­tung vor, die gegen­über Ihren Inter­es­sen, Rechten und Freihei­ten überwie­gen, oder die Verar­bei­tung dient der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Beschwer­de­recht bei einer Aufsichts­be­hörde (Art. 77 DSGVO)
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­be­hörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten gegen daten­schutz­recht­li­che Bestim­mun­gen verstößt. Das Beschwer­de­recht kann insbe­son­dere bei einer Aufsichts­be­hörde in dem Mitglied­staat Ihres gewöhn­li­chen Aufent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mutmaß­li­chen Versto­ßes geltend gemacht werden.

Geltend­ma­chung Ihrer Rechte
Sofern vorste­hend nichts anderes beschrie­ben wurde, wenden Sie sich zur Geltend­ma­chung Ihrer Betrof­fe­nen­rechte bitte an die im Impres­sum genannte Stelle.

Kontakt­da­ten des Datenschutzbeauftragten

Unser exter­ner Daten­schutz­be­auf­trag­ter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Daten­schutz unter folgen­den Kontakt­da­ten zur Verfügung:

daten­schutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E‑Mail: office@datenschutz-nord.de

Wenn Sie sich an unseren Daten­schutz­be­auf­trag­ten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verant­wort­li­che Stelle an, die im Impres­sum genannt wird.